Publication Der Status des neuroendokrinen Systems bei Tieren, die chronisch elektromagnetischen Feldern von Basisstationen für 5G-Mobilfunknetze ausgesetzt sind

Découvrez tous les publications

Publication - Santé

Source via Pubmed

Perov SY et al.

In dieser Publikation stellen die Autoren ihre wissenschaftlichen Forschungen über die Art und Weise wie hochfrequente elektromagnetische Felder (HF-EMF) die Hormone im Gehirn von Ratten beeinflussen können, vor. Die Ratten wurden dieser Strahlung 4 Monate lang 24 Stunden am Tag ausgesetzt. Die exponierten Tiere zeigten Veränderungen in ihrer Hypothalamus-Hypophysen-Nebennierenrinden-Achse. Die Nebennieren und diese beiden kleinen Drüsen im Gehirn sind ein wichtiges System, das unsere Stressreaktionen reguliert. Die Ergebnisse der Tests deuten darauf hin, dass die Exposition gegenüber der Strahlung belastend zu sein schien und die Funktion dieses Systems beeinträchtigte. Sie untersuchten unter anderem die gemessenen Blutkonzentrationen von zwei Hormonen, ACTH und Corticosteron, die am Stressmechanismus beteiligt sind.

Dennoch hat diese Studie eine Reihe von Einschränkungen in ihrem experimentellen Zweck. Beispielsweise wurden keine Informationen zum Strahlungswert bereitgestellt, besser bekannt als Strahlungswert, spezifische Absorptionsrate oder SAR. Dieser Wert gibt an, inwieweit die Probe die Energie aus der Strahlung absorbiert. Darüber hinaus wurden auch unzureichende Informationen über das Expositionssystem und die Kontrollbedingungen vorgelegt. Außerdem wurden die Tests nicht blind durchgeführt, so dass eine mögliche (unbewusste) Veränderung durch die Forscher bei der Analyse oder Exposition der Proben ausgelöst werden kann, was wiederum zu einer Verzerrung der Ergebnisse führen kann. Außerdem wurden an den Ratten selbst keine Körpertemperaturmessungen durchgeführt, sodass wärmebedingte Phänomene auch nicht ausgeschlossen werden können.

Es ist wichtig zu bemerken, dass diese Studie an Ratten durchgeführt wurde und dass die Ergebnisse nicht direkt auf Menschen angewendet werden kann. Dennoch bietet es wichtige neue Hypothesen, die im Rahmen des Verständnisses der möglichen Auswirkungen der 5G-Strahlung auf unsere Physiologie untersucht werden können, und kann uns helfen, die Sicherheit dieser Technologie weiter zu erforschen.